MGV 1858 Warstein singt in Kallenhardt

Nach den turbulenten Tagen des Karnevals und dem Beginn der Fastenzeit, ist nun vielleicht die Zeit gekommen, wo etwas Ruhe und Einkehr vor allem der Seele gut tun kann. Mit einem Soiree-Konzert am kommenden Sonntag, den 8. März um 18.00 Uhr  in der St. Clemenskirche in Kallenhardt, unter dem Motto „An den Ufern der Nacht“ , möchten wir die Zuhörer auf seine Art und Weise aus dem hektischen Alltag holen.

„Vor allem die Akustik und die Atmosphähre der Clemenskirche werden die Zuhörer zur  Ruhe kommen lassen“

Neben ein paar Spirituals werden wir natürlich auch zeitgemäße Chorliteratur, wie z.B. das „Vater unser“ von Hanne Haller mit seinem tiefgehenden Text oder die wunderschöne Ballade „The Rose“ von Amanda McBroom singen.

Wie schon im letzten Konzert  werden Gerd Flaig an der Violine und Martin Krömer am Klavier mit einigen Instrumental-Beiträgen das Konzert bereichern und die Sie u.a. in das Reich der Filmmusik entführen. Weitere Momente des Konzerts werden ein paar Klavierbeiträge des Dirigenten Martin Krömer selber sein. „Ich möchte mit meinen Klavierstücken, die einen jazzig-romantisch-melancholischen Touch haben, das Publikum dazu bringen, einfach nur die Augen zu schließen, zu lauschen und zu genießen“.

Mit Ioana Ionescu ist natürlich auch diesmal wieder eine Klavierbegleiterin der Extraklasse mit dabei. „Ich habe selten eine so einfühlsam spielende Pianistin erlebt, die dem Chor musikalisch folgt und dadurch mit diesem  zu einer Einheit verschmilzt“, urteilt Martin Krömer über seine Musikschul-Kollegin.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, jedoch wird um eine Spende zur Deckung der Kosten gebeten.